Welches Fahrzeug brauchst du
Home » Reisen mit Hund » Vanlife Welches Fahrzeug brauchst du

Vanlife Welches Fahrzeug brauchst du

Das kommt ganz darauf an, was dir wichtig ist. Denn jeder hat andere Bedürfnisse und will das Fahrzeug unterschiedlich nutzen. Damit du das Fahrzeug findest, das zu dir und zu deinen Anforderungen genau passt, ist es wichtig, dass du dir vorher darüber Gedanken machst, was du mit dem Auto genau machen willst. Denn die Frage ist: Vanlife welches Fahrzeug brauchst du.

Damit du dir ganz sicher bist, dass du das Fahrzeug holst, das für dich richtig ist, könntest du dir unterschiedliche Fahrzeuge ausleihen. Denn nur so weißt du genau, was dir wichtig ist, damit du dich in deinem Fahrzeug sicher fühlst. Campanda ist ein Anbieter, bei dem du deine Wohnmobile mieten kannst >> Klick hier und wähle dein Wohnmobil für die nächste Reise aus!



 

Falls du dich noch nicht entscheiden kannst und du noch unsicher bist, was denn das Richtige für dich sein könnte, habe ich dir hier eine kurze Aufstellung der Vor- und Nachteile gemacht. Diese Aufstellung sind meine persönlichen Eindrücke und wie ich es empfunden habe.

 

Vorteile und Nachteile für die unterschiedlichen Fahrzeuge und Möglichkeiten:

Kastenwagen:

+ Mobilität

+ Viele kannst du auch als normales Auto nutzen

+ Oft ist der Verbrauch gering

+ Parkplatz ist leicht zu finden

+ Mit vielen kannst du auch in Parkhäuser fahren

+ Nicht unbedingt als Camper zu erkennen

relativ wenig Platz

Stehhöhe ist nicht immer gegeben

 

Wohnmobil

Ein Wohnmobil ist ein Fahrzeug mit einer zum Wohnen geeigneten Inneneinrichtung.

+ Du bist vor Ort wenig flexibel

+ Lässt sich relativ einfach fahren

+ Du darfst schneller fahren als mit dem Wohnwagen

+ Stehhöhe

+ Alles enthalten, was du zum Wohnen benötigst

Es ist schwieriger, einen Parkplatz zu finden

Manche Parkhäuser sind zu niedrig für Wohnmobile

 

Wohnwagen

Ein Wohnwagen ist ein Anhänger in dem sich eine Wohnungseinrichtung befindet.

+ Du bist mobil vor Ort

+ Stehhöhe

+ Alles enthalten, was du zum Wohnen benötigst

Durch den Anhänger hast du Geschwindigkeitsvorgaben

Du brauchst einen Führerschein für Anhänger

Schwieriger einen Parkplatz zu finden

 

Dachzelt

Falls du jetzt bereits ein Auto hast und du dir nicht zusätzlich einen Van kaufen willst, ist vielleicht ein Dachzelt das Richtige für dich. Das wäre ein Zelt auf deinem Auto.

+ Du musst kein zusätzliches Fahrzeug kaufen

+ Du bist mobil vor Ort

+ Im Auto kannst du den Platz nutzen, um deine Ausrüstung zu transportieren

+ Parkplatz ist leicht zu finden

Du könntest dich nicht so sicher fühlen

 

 

Folgende Fragen habe ich mir gestellt für mein Vanlife:

  • Soll es ein Neuwagen sein?
  • Muss ich in dem Kastenwagen / Van stehen können?
  • Wo will ich das Auto nutzen?
  • Will ich in dem Van wohnen oder es nur an Wochenenden und im Urlaub nutzen?
  • Will ich autark mit dem Auto sein?
  • Wie teuer darf das Auto sein?
  • Wie lang sollte meine Schlafmöglichkeit sein?
  • Was möchte ich auf jeden Fall in dem Auto machen können?
  • Wieviele Leute reisen mit dem Auto?
  • Soll das Auto eher wie ein Auto zu fahren sein?
  • Möchte ich einfach Parkplätze finden?
  • Soll der Van / Kastenwagen möglichst unauffällig sein?
  • Wieviele Fenster soll der Kastenwagen haben?
  • Wieviele Personen will ich transportieren können?

 

Für meinen Mini Camper ist wichtig, dass er ein top Preis-Leistungsverhältnis hat. Ich möchte es weiterhin auch als Auto nutzen können und möglichst unauffällig sein. Damit ich überall parken kann und nicht auffalle. So kann ich überall mal für eine Nacht stehen und dort schlafen. Für mich ist es nicht nötig, dass ich in einem Kastenwagen stehen kann. Was für mich jedoch wichtig ist, dass ich in dem Kastenwagen schlafen und arbeiten kann. Deshalb habe ich ein Auge auf den Daccia Dokker geworfen.

 


Empfehlungen:

Zuletzt aktualisiert am 30. Oktober 2020 um 1:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Artikelempfehlungen für dich:

  1. Autokauf – Warum, wieso, weshalb
  2. Tipps für das Fahrradfahren mit Hund
  3. Ausrüstung für das Vanlife

 

 

Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*