Vanlife Vorbereitungen
Home » Reisen mit Hund » Meine Vanlife Vorbereitungen – Start ins Teilzeit Vanlife

Meine Vanlife Vorbereitungen – Start ins Teilzeit Vanlife

Wie ich darauf gekommen bin, mit meinen Vanlife Vorbereitungen zu starten:

Wow – keine Ahnung, warum ich da nicht schon vorher drauf gekommen bin, meine Vanlife Vorbereitungen zu starten. Die letzten 4 Jahre hatte ich kein eigenes Auto, da ich es nicht gebraucht und auch nicht gewollt habe. Denn ich wollte einmal ausprobieren, wie es sich anfühlt, kein Auto zu haben. Und ja, es ist möglich. Und ich bin die längeren Strecken fast immer mit dem Zug gefahren. Das Gute ist, dass ich zwei Bahnhöfe direkt in meiner Nähe habe. Und die kann ich einfach mit der Straßenbahn erreichen – und zwar ohne umsteigen zu müssen. Das ist doch schon sehr luxuriös.

Es gibt jedoch drei große Wehrmutstropfen zur Zeit:

  1. Mit dem Zug benötige ich auf manchen Strecken fast zwei- bis dreimal so lang. Und das Zugfahren ist leider auch nicht so wirklich günstig, wenn man es spontan nutzen möchte.
  2. Und das Zweite ist die Mundschutzpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich gehe davon aus, dass diese Vorgabe in den öffentlichen Verkehrsmitteln noch sehr lange so bestehen bleiben wird. Schon alleine, weil die Bahn die Verantwortung nicht übernehmen kann, dass sich die Leute in den Zügen anstecken können. Was ich auch auf jeden Fall nachvollziehen kann.
  3. Ich fahre einfach gerne Auto und bin so wieder viel flexibler. Denn mit einem Auto kann ich auch wieder Aufträge in kleinen Dörfern bzw. Städten annehmen. Und darauf freue ich mich sehr.

 

So entstand die Idee, dass ich mir ein Auto kaufe, in dem ich auch übernachten kann. Auch wenn ich nicht komplett in meinem Minicamper wohnen will, sondern ich will meine Wohnung behalten, damit ich auf jeden Fall ein Backup habe, falls es mir doch nicht so gut gefällt, wie ich es mir jetzt vorstelle. Ich möchte einfach so flexibel wie nur irgend möglich sein. Das ist mein großes Ziel. Überlegst du auch, dir die Welt in einem Van anzuschauen. Aber du weißt noch nicht, ob es das Richtige für dich ist? Dann kannst du dir einfach mal ein Van für ein Wochenende oder eine Woche ausleihen und es austesten.

>> Hier kannst du dir ein Van oder Wohnmobil einmal ausleihen!





Und ich habe angefangen, viele YouTuber zu schauen, die sich auch einen eigenen Van ausgebaut haben, um mich inspirieren zu lassen. So habe ich für mich herausgefunden, was ich wirklich will und was mir wichtig ist. Was ich gelernt habe ist, dass es mir ganz wichtig ist, so flexibel wie möglich zu sein. Und dafür nehme ich auch ein paar Dinge in Kauf, die für andere wahrscheinlich ein absolutes No Go wären. Für mich ist es zum Beispiel nicht so wichtig, dass ich in meinem Auto stehen kann. Das hat sehr gut geklappt. Denn schnell ist die Idee vor meinem Auge real geworden.

 

Das Abenteuer Teilzeit – Vanlife beginnt

Meine notwendigen Vanlife Vorbereitungen – die To Do Liste

Wissen über Vanlife aneignen

Überlegungen zum Vanlife Ausbau machen

Finanzierung meines Vanlifes

Das passende Vanlife Fahrzeug

Umbau des Vanlife Fahrzeugs

Ausrüstung für mein Vanlife

Unsere Packliste

Wo kann ich übernachten mit meinem Van

 

Ich freue mich sehr auf das Abenteuer Vanlife. Also bleib dabei und du erfährst, wie es mir auf dem Weg so ergeht.


Empfehlungen:

>> Campanda

>> Ausrüstung für das Vanlife

 

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 2:43 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Artikelempfehlungen für dich:

  1. Ausrüstung für das Vanlife
  2. Vanlife Welches Fahrzeug brauchst du
  3. Freebie: Kostenlose Packliste
Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*