Paris
» » Paris: Die Stadt der Liebe

Paris: Die Stadt der Liebe

Meine Tips für die Sehenswürdigkeiten von Paris:

Natürlich gibt es viele schöne, gemütliche Cafes in Paris. Am beeindruckendsten fand ich die kleinen Dinge. Jede Metrostation in der Innenstadt ist zum Beispiel passend zur Haltestelle gestaltet. Und auch die vielen alten Lampen sehen so schön romantisch aus.

Apropos Romantik: Mein damaliger Freund hatte kein Mitleid mit mir und ich bin alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß abgelaufen, obwohl ich mir schöne hochhackige Schuhe angezogen hatte. Am Abend habe ich gedacht, dass ich ihn umbringe. Meine kompletten Füße waren voller Blasen und mir tat alles weh. Aber wir haben alles gesehen 😉

Eiffelturm

Der Eiffelturm ist das absolute Muß. Dieses Gebäude ist sehr beeindruckend. Und nachts sieht es auch sehr romantisch aus, wenn er beleuchtet wird.

Sacre Coeur

Diese Kirche ist ein absoluter Traum. Das war mein absolutes Lieblingsgebäude und den Blick auf die Stadt habe ich geliebt. Die Treppen dort haben sehr lange noch in meinem Schlafzimmer gehangen, weil ich dieses Foto einfach nur beeindruckend fand.

Arc de Triomphe

Der Triumphbogen ist schön. Nachdem ich jedoch die komplette Champs Elysee herunter gelaufen war – in hochhackigen Schuhen – tat mir alles schon so weh, dass ich das nicht genießen konnte.

Louvre

Das Museum Louvre habe ich nicht von innen gesehen, aber das Museum sah von außen auch schon sehr spannend aus.

Mein Tipp für Städtereisen ist auf jeden Fall, dass ich immer bequeme Schuhe mitnehme. Das habe ich definitiv aus diesem Trip nach Paris gelernt.

Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*