Kurzurlaub Dresden
» » Kurzurlaub Dresden – Warum ich so begeistert war

Kurzurlaub Dresden – Warum ich so begeistert war

Unser Kurzurlaub Dresden war leider nur ein Tag lang. Deshalb mussten wir uns vorher gut überlegen, was wir an einem Tag Alles schaffen können. Und beim Anblick des Stadtplanes kamen wir auf die Idee, dass wir am Besten direkt in die Stadt fahren. Denn dort sind einige Sehenswürdigkeiten sehr gut zu Fuß zu erreichen.

Wir haben einen richtig schönen Tag gehabt. Und das fing direkt an, als wir über die Augustusbrücke in Dresden angekommen sind. Denn von der Augustusbrücke hast Du direkten Blick auf die ersten Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die Semperoper und die katholische Frauenkirche. Wir haben richtig Glück mit dem Wetter gehabt – strahlender Sonnenschein hat uns den Spaziergang durch Dresden wirklich versüsst.

Zum Glück haben wir sogar direkt einen Parkplatz gefunden und los ging unsere Stadtbesichtigung.

Die TOP Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt für Deinen Kurzurlaub Dresden:

Die Semperoper:

Die Semperoper ist das Opernhaus Dresdens, das Du am Theaterplatz 2 direkt in der Innenstadt Dresdens findest. Wenn Du Dich für Operaufführungen interessierst, kannst Du Dich hier genauer informieren über die aktuellen Stücke.

Direkt vor der Semperoper findest Du das Reiterdenkmal von König Johann von Sachsen. Auch der Theaterplatz an sich war einfach schön. So ein großer Platz direkt in der Stadt. Und weiter ging es zum Zwinger.

 

Der Zwinger: 

Der Zwinger war wirklich sehr beeindruckend.

Und auch der Zwinger ist ein Gebäude aus dem Barock. So wunderbar pompös. Der Innenhof des Zwingers ist einfach wunderschön. Die Springbrunnen haben auch bei der Hitze sehr gut getan. Zuerst haben wir wirklich staunend in dem Zwinger gestanden. Irgendwie waren wir auf so einen wunderschönen Anblick gar nicht so wirklich vorbereitet. Deshalb schau Dir auf jeden Fall den Zwinger an. Er ist so toll. Mich beeindrucken Gebäude aus der Zeit des Barocks sehr. 

Die Vergangenheit als Orangerie kann man auch nach so vielen Jahren erkennen und ich hatte auch gleich ein Bild vor Augen, dass man hier entspannte Zeit verbringen kann. Das einzige, was dieses Bild gestört hat, waren die vielen Personen, die sich im Zwinger getummelt haben.

Von dem Zwinger kannst Du auf dem kürzesten Weg direkt zur Frauenkirche laufen. Wir hatten aber Hunger und deshalb sind wir erst einmal wieder Richtung Elbe gelaufen und haben uns dort eine Currywurst geholt. Wir hatten ja nur den einen Tag und wollten ihn, so gut wie wir konnten, auch nutzen. Nach dem wir uns gestärkt hatten, sind wir dann zur Frauenkirche geschlendert.

Auf dem Weg zur Frauenkirche haben wir uns auch noch die Katholische Hofkirche und den Fürstenzug angeschaut. und haben einen Zwischenstop gemacht beim:

Residenzschloß Dresden:

Dieses Gebäude ist aus der Renaissance. Wir wollten uns aber dringend die Frauenkirche in Ruhe anschauen und deshalb muss ich ehrlicherweise sagen, hatten wir für dieses Gebäude nicht viel Zeit.

Die Frauenkirche:

Am Neumarkt findest Du die Frauenkirche. Ein sehr imposantes barockes Gebäude. Innen in der Kirche ist sie genauso pompös wie sie von außen wirkt. Schau Dir diese Kirche auf jeden Fall auch von innen an.

Wie gesagt, ich liebe barocke Gebäude. Das strahlend weiße Gebäude ist von innen und aussen total beeindruckend.

Dein Hund muss in diesem Gebäude natürlich draußen bleiben. Deshalb haben wir uns abgewechselt, uns dieses Gebäude von innen anzuschauen.

Danach haben wir in aller Ruhe unser Abendessen auf dem Platz davor gegessen. Das war wirklich sehr lecker. Dafür dass es ein Restaurant direkt an der Frauenkirche war. Dort gab es auch ein selbstgebrautes Bier, das wir natürlich ausprobiert haben.

Auf dem Rückweg zum Auto kamen wir dann natürlich wieder an der Elbe vorbei. Auch die Elbe ist eine Pause wert und von der Augustusbrücke hast Du wie bereits gesagt einen tollen Blick.

Die Elbe: 

Von den Brücken Dresdens und auch von den Promenaden hast Du einen tollen Blick auf die Elbe.

 

Falls Du Lust auf einen Kurzurlaub nach Dresden hast, kannst Du Dir hier direkt eine Unterkunft buchen, in der Hunde erlaubt sind.


Empfehlungen für Deine Reise:

>> Hier kannst Du Deine Städtereise nach Dresden mit Hund buchen*

Brauchst Du noch eine Bahncard für Deine Zugreise? Dann klick unten auf das Banner und Du kommst zu dem Bahncard 25% Angebot:

Probe BahnCard 25

>>Klick hier für Deine Probe Bahncard 25*

 


Weitere Artikel, die Dich interessieren können:

  1. Schwarzwald mit Hund
  2. Tipps für Deine Reisen mit Hund
  3. Tipps für eine Schifffahrt mit Hund
Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.
Letzte Einträge von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*