Hund sicher transportieren
» » So kannst Du Deinen Hund sicher transportieren

So kannst Du Deinen Hund sicher transportieren

Willst Du Deinen Hund sicher transportieren? Hast Du Dir vielleicht gerade erst einen Hund gekauft oder einen aus dem Tierheim gerettet? Oder Du hast es geplant und möchtest Dein neues Familienmitglied sicher nach Hause bringen. Oder hast Du Deinen ersten Urlaub mit Deinem geliebten Vierbeiner geplant? Und willst jetzt sicher gehen, dass Dein Hund sicher dort ankommt. Heute gebe ich Dir Tipps, wie Du Deinen Hund im Auto oder im Wohnmobil sicher transportieren kannst.

 

Wie Du Deinen Hund im Auto transportieren kannst:

Als erstes musst Du wissen, dass Hunde gem. §23 Straßenverkehrsordnung der Fahrzeugführer dafür verantwortlich ist, “dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden”. Außerdem hat er dafür zu sorgen, dass “das Fahrzeug, der Zug, das Gespann sowie die Ladung und die Besetzung vorschriftsmäßig sind und dass die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung nicht leidet”

Das heißt Dein Hund darf Sicht des Fahrers auf keinen Fall stören und ihn natürlich auch nicht ablenken, denn dadurch können Unfälle entstehen. Und zusätzlich ist Dein Hund so zu sichern, dass er auch bei einem Unfall oder bei einem unvorhergesehenen Bremsmanöver nicht im schlimmsten Fall durch die Scheibe fliegt oder zu einem Fluggeschoss im Auto wird.

3 Möglichkeiten, Deinen Hund im Auto zu transportieren:

Hundegitter

Das Hundegitter* dient dazu, dass Du Deinen Hund im Auto ohne Box transportieren kannst. Der Hund kann sich während der Fahrt im Kofferraum frei bewegen. Wichtig ist hier, dass Du möglichst keine weiteren Dinge im Kofferraum transportierst, da sich Dein Hund bei einem Unfall daran verletzen kann.

 

Hundebox

Wenn Du Deinen Hund sicher transportieren willst und gleichzeitig noch weitere Dinge im Kofferraum transportieren willst, ist eine Hundebox für den Kofferraum* vielleicht die richtige Variante des Hundetransportes. Oder Du nutzt eine Hundebox, die Du auf dem Sitz lagerst* und diese mit einem Gurt sicher verschnallst. So dass diese Hundebox auch bei einem Unfall sicher fixiert ist. Bitte achte bei dem Kauf Deiner Hundebox, dass sie groß genug für Deinen Hund ist.

 

Anschnallgurt

Laut Verkehrsordnung darfst Du Deinen Hund auch mit einem Anschnallgurt* sichern, da er dann den Fahrer nicht mehr während der Fahrt stören kann. Aber durch einen Anschnallgurt kann Dein schwer verletzt werden bei einem Unfall. So dass diese Art des Transportes nicht die beste Variante ist.

 

Wie Du Deinen Hund im Wohnmobil transportieren kannst:

Auch für den Transport Deines Hundes im Wohnmobil gilt die Straßenverkehrsordnung und dass der Hund dort sicher verstaut ist, denn auch Dein Hund gehört zur Ladung und muss gesichert sein.

Es gibt sogar Wohnmobile, die für Deinen Hund speziell ausgebaut sind. Wenn Du ein neues Wohnmobil aber nicht in Betracht ziehst oder Du Dir sogar jedesmal für Deinen Urlaub ein Wohnmobil mietest, dann ist das nicht die Lösung für Dich. Wusstest Du noch nicht, dass Du Wohnmobile auch mieten kannst? >> Dann schau doch einfach mal hier vorbei!*

Wenn Du flexibel bleiben willst, kannst Du die 3 oben genannten Lösungen auch für Dein Wohnmobil nutzen und Dein Hund wird sicher transportiert.

 

3 Tipps, dass sich Dein Hund während der Fahrt wohl fühlt:

  1. Nimm für Deinen Hund immer etwas zu Trinken und zu Essen mit.
  2. Vergiss die Hundeleine* nicht griffbereit hinzulegen, so dass Du jederzeit mit Deinem Hund eine Pause machen kannst.
  3. Lege die Liegestelle Deines Hundes mit der gewohnten Decke aus, damit er einen gewohnten Geruch um sich hat.

Meine Empfehlungen für Dich aufgelistet:

 


Artikelempfehlugnen für Dich:

  1. Zugfahren mit Hund in Deutschland
  2. Fotoausrüstung
  3. 6 Tipps für Dein günstiges Zugticket

 

 

Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*