» » » 6 Tipps für Dein günstiges Zugticket

6 Tipps für Dein günstiges Zugticket

So ich zeige dir jetzt, wie ich das mache, so dass ich ein günstiges Zugticket finde. Das Erste ist, ich gehe auf www.deutschebahn.com. Gucke mir hier dann die Auskunft und Tickets auf www.bahn.de an.

Und unser Bahnhof ist jetzt als Beispiel Mannheim Hauptbahnhof. Wenn wir zum Beispiel nach Norddeich fahren wollen. So und jetzt zeige ich euch mal kurz, was wenn wir jetzt zeitnah zu dem jetzigen Termin fahren, passiert. Dann kosten die Tickets 130 €. Ja das ist für eine einfache Fahrt schon mal ein stolzer Preis. Dann gibt’s natürlich die Variante. Du nimmst nicht den Zug, sondern du fährst mit dem Flixbus oder irgendeinem anderen Reisebus. Da haben jetzt aber, und für die ist dieses Video gemacht, die Hundebesitzer ein kleines Problem. Weil in den meisten Bussen sind Hunde nicht erlaubt. Und das ist der Grund warum ich total gerne mit dem Zug in den Urlaub fahre.

Günstiges Zugticket – So mache ich es:

Früh buchen:

Normalerweise wissen wir schon sehr früh im Jahr, wann wir in Urlaub fahren. Das heißt, wir können natürlich auch dementsprechend planen.  Denn je früher Du Dein Ticket buchst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, das Du ein Ticket aus dem Sparpreiskontingent ergatterst. Der einzige Nachteil ist, dass Du Dich wegen Deiner Zugverbindung festlegen musst.  Da Du den Sparpreis nur erhältst, wenn Du das Ticket für einen bestimmten Zug buchst. Welche Züge Du genau nutzen musst, steht auf dem Ticket.

Wenn Dein erster Zug Verspätung hat und Du erreichst deshalb Deinen Anschlußzug nicht, dann gehst Du am Besten zum Informationsschalter. Dort bescheinigen Dir die Bahnangestellten, dass Dein Zug verspätet war. Wenn er länger als 20 Minuten Verspätung hat, kannst Du jeden Zug nehmen, der in Deine Richtung fährt. Du darfst sogar die Züge nutzen, die oberhalb Deiner gebuchten Preisklasse sind (Stand: Juli 2018).  Das heißt, auch wenn du vorher nur für einen IC gezahlt hast, darfst du dann z.b. ICE fahren. Das war bei mir sogar schon mal so, dass ich dann früher zu Hause. Sogar obwohl mein gebuchter Zug Verspätung hatte. Und das nur, weil ich ein ICE nutzen durfte. Mit diesem Wissen, ist es vielleicht mit der Zugbindung nicht mehr ganz so erschreckend und Verspätungen sind dann vielleicht auch gar nicht mehr so schlimm.

 

Zeitliche Flexibilität

Damit Du ein möglichst günstiges Ticket buchen kannst, macht es auf jeden Fall auch Sinn, ein paar Stunden früher oder auch später einmal nach einer Zugverbindung zu schauen. Wenn du nämlich von der Zeit her ein bisschen flexibel bist, hast Du viel größere Chancen auf ein günstigeres Zugticket.

Manchmal macht es auch wirklich Sinn, den Urlaub um ein oder zwei Tage zu verschieben, da es dann ein günstigeres Zugticket gibt. Aber natürlich nur, wenn Du auch die Unterkunft dementsprechend günstig buchen kannst.

Zeitliche Flexibilität kann also wirklich dazu führen, dass Du ein sehr günstiges Zugticket bekommst.

 

Buche das Sparangebot

Die Bahn gibt für bestimmte Zugverbindungen ganz tolle Angebote. Das heißt also, wenn Du mit der Beeinträchtigung leben kannst, dass Du Dich auf eine bestimmte Zugverbindung festlegen musst, ist die Idee mit dem Sparpreis sehr hilfreich.

 

Bahncard nutzen

Wenn Du häufiger Zug fahren willst in dem kommenden Jahr, dann schau Dir mal die Angebote der Bahn für eine Bahncard an. Dies ist ein Rechenexempel, ob es sich für Dich lohnt, eine Bahncard zu kaufen oder nicht.

 

Für alle Hundebesitzer:

Hunde können leider immer noch keine Bahncard beantragen. Denn die Hunde, die nicht in Taschen passen, müssen ja leider ihr eigenes Zugticket lösen, obwohl sie keinen Anspruch auf eine Reservierung haben. Was die Sache wieder wirklich etwas absurd macht.  Für die kleinen Hunde darfst Du Deine Reisetasche für den Hund nicht vergessen. Denn falls Du die Tasche für den Hund vergisst, zahlt er, genauso wie große Hunde ein Kinderticket.

 

Check, ob Du einen anderen Bahnhof nutzen kannst:

Dann noch ein Tipp für Menschen die so viel Glück haben wie wir. Wir wohnen in Viernheim. Und von Viernheim aus besteht die Möglichkeit mit dem Zug von Mannheim oder auch von Weinheim aus los zu fahren. Deshalb checke auch bei Dir, ob es noch weitere Bahnhöfe in der Nähe gibt. Manchmal ist die Zugverbindung von einem anderen Bahnhof günstiger.

 

Split Deine Zugstrecke:

Manchmal hilft es auch weiter, wenn man z.b. bei  einer langen Strecke nicht direkt die komplette Verbindung bucht, sondern für Teilstrecken nach Spartickets schaut. In unserem Beispiel würden wir nicht direkt von Mannheim nach Norddeich fahren. Sondern nach einem Ticket von Norddeich Mole nach Frankfurt suche, da Mannheim Frankfurt eine Pendlerstrecke ist. Und deshalb ist diese Strecke oft sehr ausgebucht. Mach Dir also einmal Gedanken, ob dies bei Deiner Strecke vielleicht auch möglich ist.

So das waren meine 6 Tipps für Dein günstiges Zugticket. Ich wünsche dir viel Spaß und einen tollen Urlaub. Genieß dein Leben!

 


Weitere Artikel, die Dich interessieren können:

  1. Lange Zugreisen mit Hund: Meine Tipps und Tricks
  2. Zugfahren mit Hund: Meine Vorbereitung
  3. Kurzurlaub Dresden – warum ich so begeistert war
Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

  1. […] 6 Tipps für Dein günstiges Zugticket […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*