Ferien mit Hund
» » Unternehmungen für Ferien mit Hund

Unternehmungen für Ferien mit Hund

Ferien mit Hund: Wie kannst Du einen tollen Urlaub mit Deinem Hund verbringen?

Zu allererst möchte ich sagen, daß meine Hündin Snoopy seitdem sie bei mir ist – also schon als Welpe – gewohnt ist, allein zu sein und auch ihre Zeit in Hotels zu verbringen. Das macht natürlich das Reisen um einiges einfacher, da sie sich zu benehmen weiß. Das heißt, sie bellt nicht im Hotel, wenn jemand an der Tür vorbei läuft. Was die Sache um einiges entspannte macht. Mein Eindruck ist, daß sie einfach bei mir sein möchte und sie ist dann schon glücklich.

Auch mit dem Hund ist Alles möglich. Das Einzige, worauf ich achte, ist, daß sie im Sommer definitiv nicht ins Auto gesperrt wird. Ich würde es mir nie verzeihen, wenn meinem Hund wegen meiner Leichtsinnigkeit etwas passieren würde.

Damit Du ein Gefühl kriegst, was möglich ist, wenn Du Dir nicht so viele Gedanken machst, was passieren kann, erzähle ich Dir einmal, was ich schon alles mit meiner Hündin erlebt habe:

  • Als Welpe ist sie mit mir ausreiten gewesen. Ich habe sie in ihren Rucksack gesetzt und habe mich auf mein Pferd gesetzt und bin losgeritten. Mein Pferd ist eine Lebensversicherung im Gelände, so daß ich großes Vertrauen hatte, dass nichts passiert.
  • Weil sie so klein ist, kann ich sie auch super mit auf Messen nehmen. Für ganz volle Messehallen habe ich immer einen Rucksack dabei, den ich mir auf den Bauch schnalle, so daß ich sie immer im Blick habe und niemand die Möglichkeit hat, Blödsinn mit ihr anzustellen.
  • Sie kommt mit mir einkaufen, wenn ich einmal Kleidung shoppen gehe – was jedoch sehr selten vorkommt.
  • Sie kommt mit in Restaurants und Kneipen. Wenn es nicht erlaubt ist, verdient der Inhaber halt nichts an mir.
  • Im Sommer gehe ich mit ihr schwimmen. Hier ist das schwierigste, einen Badesee in der Umgebung zu finden.
  • Sie liebt es, mit mir Fahrrad zu fahren
  • Zelten findet sie klasse.
  • Urlaub mit Hund ist im Normalfall auch kein Problem. In den meisten Hotels sind Hunde gegen einen Aufpreis erlaubt oder Du buchst Dir eine Wohnung bzw. ein Zimmer auf AirBnB, denn da hast Du die Möglichkeit, eine Wohnung in der Hunde erlaubt sind zu buchen.
  • Da ich selber ungern fliege, ist die Snoop bis jetzt noch nicht geflogen. Aber sonst ist sie bei fast allen anderen Dingen, die ich in meiner Freizeit unternehme, dabei.

Je mehr Du Deinem Hund zeigst und je besser Dein Hund erzogen ist, desto freier seit ihr.

Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*