Fahrradhundekorb
» » Fahrradhundekorb – Fahrrad fahren mit Hund

Fahrradhundekorb – Fahrrad fahren mit Hund

Seitdem ich meine Snoopy habe, nehme ich sie überall mit hin. Auch beim Fahrrad fahren – und da hilft mir der Fahrradhundekorb.

 

Da ich sie zu Beginn an Taschen und Körbe gewöhnt habe, ging das bei Snoop ganz einfach. Wenn Du Dich jetzt fragst, wieso ich sie in Taschen transportiert habe. Das kann ich Dir ganz kurz beantworten. Es liegt daran, weil ich sie überall mit hingenommen habe. Und als Welpe konnte sie nicht so viel laufen. Also habe ich sie dann in einen Rucksack gesteckt und habe ihn so umgeschnallt, dass er vorne war. So hatte ich sie immer schön im Blick.

Das war aber im Nachhinein eine super Sache. Da sie dadurch schon Taschen gewohnt ist und weiß, dass Nichts passiert. Falls das bei Deinem Hund nicht der Fall ist, würde ich ihn langsam daran gewöhnen.

Wenn Dein Hund sich an den Korb gewöhnt hat, ist es einfach großartig. Da Du tolle Radtouren mit Deinem Hund im Hundefahrradkorb machen kannst. Aber Vorsicht: Der Korb ist nur für Hunde bis zu 5 kg entworfen. Das Tolle daran ist, dass Du Deinen Hund immer im Blick hast und merken würdest, wenn er Blödsinn anstellt.

Dieser Hundefahrradkorb ist total ausgeklügelt. Du kannst Deinen Hund in dem Korb anbinden und durch die zwei Halterungen über dem Korb ist der Hund auch schön fixiert, so dass er nicht raushüpfen kann. Aber der Hund hat trotzdem einen schönen Ausblick.

Die Snoop wechselt sogar manchmal in der Fahrt die Seite. Dabei ist es wichtig, dass das Fahrrad sicher ist, da das zum Teil schon eine wackelige Angelegenheit sein kann. Falls Dich das stört, kannst Du Deinem Hund sagen, dass er das nicht machen soll. Genau aus diesem Grund kann ich Dir den Hundekorb fürs Fahrrad* zu 100% empfehlen.

 

Vorteile vom Fahrradhundekorb auf einen Blick:

  • Der Hundekorb ist am Lenker festgemacht, so dass Du den Hund immer im Blick hast.
  • Du kannst dem Hund einen Schutz vor Regen befestigen.
  • Eine Leine für den Hund ist integriert.
  • Der Hund ist gesichert, so dass er nicht rausspringen kann.
  • Falls Du Einkaufen willst mit dem Fahrrad, kannst Du die Halterung für Deinen Einkaufskorb nutzen.
  • Du hast ein paar zusätzliche Taschen an diesem Korb, so dass Du ein paar Kleinigkeiten für den Hund und Dich mitnehmen kannst.
  • Dein Hund kann schnell aus dem Körbchen heraus- und hineingehoben werden.

Empfehlungen:

Hundekorb fürs Fahrrad *


Weitere Artikel, die Dich interessieren können:

  1. Schwarzwald mit Hund
  2. Radfahren mit Hund
  3. Tipps für Deine Reisen mit Hund

 

Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*