Externsteine
» » Die Wahrheit über die Externsteine mit Hund

Die Wahrheit über die Externsteine mit Hund

Wir fanden die Externsteine wirklich beeindruckend und der Ausblick ist einfach wunderschön. Den Ausflug in den Teutoburgerwald im Eggegebirge kann ich Dir total empfehlen. Und dicht an den Externsteinen kannst Du Dir auch das Hermannsdenkmal anschauen.

 

Dieses Jahr ist das Jahr “Ich bekämpfe meine Höhenangst”. Und das habe ich auch sehr gut geschafft. Denn ich bin nach ganz oben gekraxelt. Sowohl bei den Externsteien als auch beim Hermannsdenkmal.

 

Wenn Du etwas mehr über die Geschicht erfahren willst, dann gönn Dir auf jeden Fall eine Führung. Wir haben sie leider verpasst. An dem Tag als wir dort waren, waren leider beide Führungen zum selben Termin. Das ist natürlich etwas unglücklich, denn da kann man an einem Tag nur eine Führung mitmachen. Und wir konnten leider niemanden fragen, ob es möglich ist, Hunde mit auf die Führung zu nehmen. Wahrscheinlich eher nicht, da die Hunde ja dann mit auf die Externsteine und das Hermannsdenkmal müssten.

 

Bei den Externsteinen sind die Treppen zum Teil wirklich sehr schmal und auch sehr uneben. So dass ich es sowieso nicht raten würde, einen Hund dort hoch zu nehmen. Wie es genau ist, kannst Du Dir gern in dem Video anschauen:

 

 


Empfehlungen für Dich:

  • Besuch bei den Externsteinen und dem Hermannsdenkmal
  • Führung mitmachen
  • Ticket für das Hermannsdenkmal und die Externsteine zusammen kaufen

Weitere Artikel, die Dich interessieren können:

 

 

Folge Spassbremsen:
Gabriele Lügger bloggt über ihre Kurzurlaube & Städtetouren mit Hund. Was sie alles mit ihrer kleinen Snoopy erlebt und wieso es so wichtig, den Hund mit auf Reisen zu nehmen, aber auch worauf man achten sollte dabei.

  1. […] Die Wahrheit über die Externsteine mit Hund […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*